Beschluss zum Totenfürsorgerecht

LG Berlin 88. Zivilkammer, Beschluss vom 05.01.2016 - 88 S 132/15

Geschäftsführung ohne Auftrag: Der Veranlasser einer Beerdigung hat einen Anspruch auf Erstattung der Bestattungskosten gegen den totenfürsorgeberechtigten Hinterbliebenen. Das Totensorgerecht kann vom Verstorbenen bestimmt werden. Wenn der Verstorbene jedoch nicht seinen Willen geäußert hat, kann auf diesen aus den Umständen und konkreten Tatsachen geschlossen werden.

„Wenn sich kein bestimmter Wille des Verstorbenen bezüglich seines Totenfürsorgerechts ermitteln lässt, greift der gewohnheitsrechtliche Grundsatz, dass die nächsten Angehörigen des Verstorbenen das Totenfürsorgerecht auszuüben haben.“ (Leitsatz)

Eine ausführliche Darstellung finden Sie HIER.

vpmk Rechtsanwälte | Berlin

Monbijouplatz 3a
10178 Berlin-Mitte

Telefon +49 (0) 30. 536 33 99 0
Telefax +49 (0) 30. 536 33 99 8

mail [at] vpmk.de

Wie Sie uns finden