Datenschutzbeauftragter

Die Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten (DSB)

Der Datenschutzbeauftragte ist das innerbetriebliche Kontrollorgan in allen Datenschutzfragen. Er wirkt auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften hin und unterstützt die Geschäftsführung sowie die Mitarbeiter. Seine Aufgaben umfassen:

  • Ansprechpartner der Geschäftsführung und der Mitarbeiter
  • Kontaktperson gegenüber Behörden und Betroffenen
  • Einweisung und Schulung der Mitarbeiter im Umgang mit Daten
  • Unterstützung bei der Einhaltung, Überwachung und Dokumentation des Datenschutzes
  • Mitwirkung bei der Beseitigung von Datenschutzmängeln und Verletzungen


Verpflichtung zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten

Ein Unternehmen ist in der Regel verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu benennen, wenn in diesem mindestens zehn Personen mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten betraut sind. Auch freie Mitarbeiter, Teilzeitkräfte oder Praktikanten sind mit einzurechnen.

Darüber hinaus können auch kleinere Unternehmen verpflichtet sein, wenn deren unternehmerische Kerntätigkeit beispielsweise in der Verarbeitung von besonderen Datenkategorien, wie bspw. Gesundheitsdaten, liegt.

Externer oder interner Datenschutzbeauftragter

Als Datenschutzbeauftragter kann sowohl ein Mitarbeiter als auch ein externer Dritter beauftragt werden. Entscheidend ist hierbei, dass die gewählte Person über die erforderlichen Qualifikationen verfügt und keine Interessenkonflikte bestehen. Geschäftsführer dürfen das Amt des Datenschutzbeauftragten grundsätzlich nicht ausüben.

Eine interne Lösung hat den Vorteil, dass der ausgewählte Mitarbeiter nicht erst in die Strukturen des Unternehmens eingeführt werden muss. Dem stehen die regelmäßig höheren Kosten gegenüber, die entstehen, da dem Mitarbeiter Zeitkontingente zur Erfüllung seiner Aufgaben zur Verfügung zu stellen sind und das Unternehmen auch für Aus- und Fortbildungen aufkommen muss. Ein weiterer häufig abschreckender Aspekt ist der besondere gesetzliche Kündigungsschutz des angestellten Datenschutzbeauftragten.

VPMK Data Services

VPMK Data Services bietet Ihnen kompetente und effiziente Lösungen zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten an. Weitere Informationen finden Sie hier oder Sie schreiben uns eine Email an dsb@vpmk-dataservices.de.

Gerne beraten wir Sie über notwendige Maßnahmen zum Datenschutz und erörtern mit Ihnen die Notwendigkeit eines Datenschutzbeauftragten sowie die Frage, ob für Sie eine interne oder externe Lösung zu empfehlen ist.

vpmk Rechtsanwälte | Berlin

Monbijouplatz 3a
10178 Berlin-Mitte

Telefon +49 (0) 30. 536 33 99 0
Telefax +49 (0) 30. 536 33 99 8

mail [at] vpmk.de

Wie Sie uns finden