Mietendeckel – Härtefallantrag

Am 23.11.2020 wird der Berliner Mietendeckel in Kraft treten. Dann dürfen die Mieten für vor 2014 gebaute Wohnungen die in der Verordnung festgelegten Sätze nicht überschreiten. Für Vermieterinnen und Vermieter, die die Finanzierungskosten aus den Mieten decken, kann dies zu Verlusten führen.

Ein Beispiel:
Die Mietobergrenze für eine vor 1918 erbaute Wohnung beträgt 6,45 €/qm/Monat. Kosten für Reparaturen belaufen sich auf 1,25 €/qm/Monat, Kosten für Verwaltungsgebühren (Verwaltung von Eigentumswohnungen + Mietverwaltung + Sonstiges für Banken usw.) können 0,75 €/qm/Monat betragen. Wenn die Wohnung für 4.500,00 €/qm mit einer 70%-Finanzierung und Annuitätsraten (Zins+Tilgung) von 5% gekauft wurde, belaufen sich die Finanzierungskosten pro Quadratmeter auf 13.125 €/Monat (4.500,00 € x 0.7 x 0.5/12 = 13.125,00 €).

Der Einnahmen-Überschuss berechnet sich in diesem Beispiel wie folgt:

  • Miete/qm/Monat: 6.45 €
  • Reparaturen/qm/ Monat: -1.25 €
  • Verwaltungskosten/qm/Monat: -0.75 €
  • Finanzierungskosten/qm/Monat: -13.125 €
  • Mieteinnahme/qm/Monat: -8.675 €

Bei einer 100-qm-Wohnung muss die Vermieterin/der Vermieter danach jedes Jahr 10.410,00 Euro auf das Mietkonto überweisen, um die laufenden Ausgaben zu decken.
 
Um solche Verluste zu vermeiden, sieht der Berliner Mietendeckel einen Härtefallantrag vor. Wird dieser bewilligt, dürfen Vermieterinnen/Vermieter eine höhere Miete verlangen, die die Kosten einschließlich Finanzierungskosten deckt.
 
Wir prüfen, ob Sie berechtigt sind, einen solchen Härtefallantrag zu stellen. Dazu benötigen wir von Ihnen die folgenden Informationen und Dokumente:

  • Benötigte Information (Wo zu finden / bitte zusenden)
  • Adresse und Größe der Wohnung (Mietvertrag)
  • Höhe der Nettokaltmiete (Mietvertrag; ggf. die letzte Erhöhung der Nettokaltmiete)
  • Jahr der Bezugsfertigkeit (Energieausweis)
  • Wohngeld (Wirtschaftsplan, Hausgeldabrechnung) (Aktueller Wirtschaftsplan oder letzte Hausgeldabrechnung)
  • Kosten der Mietverwaltung (Verwaltervertrag, "SEV-Vertrag")
  • Finanzierungskosten (Darlehensvertrag, Europäisches Standardisiertes Merkblatt (ESIS-Merkblatt))

Die Kosten für die Prüfung, ob ein Härtefallantrag Erfolgsaussichten hat, betragen 250,00 € zzgl. USt, die Kosten für das Antragsverfahren 500,00 € zzgl. USt.
Kontaktieren Sie uns gerne unter realestate@vpmk.de.

vpmk Rechtsanwälte Legal Services PartmbB
BERLIN

Monbijouplatz 3a
10178 Berlin-Mitte

Telefon +49 (0)30 536 33 99 0
Telefax +49 (0)30 536 33 99 8

STUTTGART

Blumenstraße 32
70182 Stuttgart

Telefon +49 (0)711 252 69 370
Telefax +49 (0)711 252 69 379

mail [at] vpmk.de

Wie Sie uns finden