Ende der Mietzeit

Die Kündigung des Mietverhältnisses und das damit verbundene Räumungsbegehren des Vermieters stellen für den Mieter eine erhebliche Belastung dar. Die Wohnung ist Lebensmittelpunkt, den sie als Mieter bewahren möchten. Im Gewerbemietrecht ist die Vermieterkündigung mit erheblichen finanziellen Aufwand und Risiken verbunden. Die Einschaltung eines Rechtsanwalts / einer Rechtsanwältin ist in beiden Fällen dringend angeraten. Unsere Aufgabe ist es, sie bei drohender oder bereits erfolgter Kündigung zu beraten, sie zu unterstützen, mit ihrem Vermieter zu verhandeln, sie in einem Räumungsrechtstreit zu vertreten und wenn erforderlich ihre Rechte in der Zwangsvollstreckung zu wahren.

Im Gewerbemietrecht stellt sich oft auch für den Mieter die Frage, ob ein auf bestimmte Zeit abgeschlossener Mietvertrag vorzeitig gekündigt werden kann. Nicht selten steht ein solches Kündigungsbegehren mit konkreten Mietmängeln im Zusammenhang. Dann gilt es, die Voraussetzungen für eine wirksame Kündigung zu schaffen.

Neben der Kündigung sind die Pflichten des Mieters bei Auszug nicht selten streitig: Der Vermieter verlangt die Durchführung von Schönheitsreparaturen oder die Beseitigung von Mängeln. Kommt der Mieter dem nicht nach, beauftragt der Vermieter einen Handwerksbetrieb und macht die auf Grund dessen entstehenden Kosten gegen den Mieter geltend. In diesen Fällen prüfen wir, ob die Ansprüche des Vermieters berechtigt sind und setzen die Rückzahlung bzw. Freigabe ihrer Mietsicherheit bzw. Mietkaution durch.

vpmk Rechtsanwälte | Berlin

Monbijouplatz 3a
10178 Berlin-Mitte

Telefon +49 (0) 30. 536 33 99 0
Telefax +49 (0) 30. 536 33 99 8

mail [at] vpmk.de

Wie Sie uns finden