Nachehelicher Unterhalt

Nach der Ehescheidung gehen die ehemaligen Ehegatten getrennte Wege. Dies gilt auch im Unterhaltsrecht. Nur in besonderen Fällen kann ein Ehegatte, der sich nicht selbst unterhalten kann, Unterhalt verlangen, etwa wenn er nicht erwerbstätig sein kann wegen der Betreuung der gemeinsamen Kinder, wegen Alter oder Krankheit. Auch für die Zwischenzeit der Arbeitssuche, Ausbildung oder Umschulung, sowie in Härtefällen, können Unterhaltsansprüche bestehen.

vpmk Rechtsanwälte | Berlin

Monbijouplatz 3a
10178 Berlin-Mitte

Telefon +49 (0) 30. 536 33 99 0
Telefax +49 (0) 30. 536 33 99 8

mail [at] vpmk.de

Wie Sie uns finden