Coronavirus: Sofortzuschuss für kleine Unternehmen in Berlin

24.03.2020

Von RA Till Heinrich

Das Land Berlin hat einen Notfallfonds für besonders hart von der Corona-Krise getroffene Klein- und Kleinstunternehmen beschlossen. Hiermit soll insbesondere Freiberufler*innen und Solo-Selbständigen sowie kleine Unternehmen mit maximal fünf Beschäftigten geholfen werden.
 
Ziel ist es, diesen schnell und mit geringem bürokratischem Aufwand Zuschüsse zur Sicherung ihrer beruflichen bzw. betrieblichen Existenz zu ermöglichen. Wichtig aber ist auch, dass diese Mittel ausschließlich zur Überbrückung gedacht sind, bis die Betroffenen andere Hilfen der Bundes- Landesregierungen in Anspruch nehmen.

Die Rahmenbedingungen sind:

  • Nachweis, dass ein Zuschuss für die Sicherung der beruflichen bzw. betrieblichen Existenz in der Corona-Krise erforderlich ist;
  • auch andere Hilfsprogramme des Bundes bzw. Ansprüche aus der sozialen Sicherung und anderen gesetzlichen Leistungen (z.B. Kurzarbeitergeld, Grundsicherung) müssen parallel in Anspruch genommen werden;
  • Die Höhe des Zuschusses ist auf 5.000 Euro begrenzt; Einzelpersonen können aber nach 6 Monaten erneut einen Zuschuss beantragen, Unternehmen nach 3 Monaten.

 

Das konkrete Programm wird gerade erarbeitet und wird voraussichtlich in der Woche vom 23. – 27. März 2020 umgesetzt. Die Bundesregierung hat ebenfalls einen Notfallfonds für kleine Unternehmen angekündigt. Hierüber informieren wir Sie, sobald diese vorgestellt wurden.

Notwendige und hilfreiche Dokumente

Wir empfehlen, folgende Dokumente bereits jetzt vorzubereiten. Diese werden Ihnen auf jeden Fall nützen, egal welche Hilfen Sie in Anspruch nehmen werden:

  • Aktueller vollständiger Auszug aus dem Handelsregister, falls vorhanden
  • Jahresabschlüsse der letzten zwei Jahre sowie aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung inkl. Summen- und Saldenliste oder Einnahmen-Überschussrechnung
  • Liquiditätsplanung für 12 Monate

Bereiten Sie sich schon jetzt vor, um diesen Antrag stellen zu können, sobald er verfügbar ist. Wir unterstützen Sie gerne dabei!

 

Was können wir für Sie tun?

  • Alle Förderangebote von Bund und Ländern haben gemeinsam, dass sie aufwändig zu beantragen sind und insbesondere für nicht deutschsprachige Unternehmer damit vor große Hürden stellt.
  • Nutzen Sie unsere Expertise in der Arbeit mit ausländischen Unternehmern. Wir unterstützen Sie gerne bei der Suche und Beantragung von für Sie idealen Hilfen.

 

Über uns
vpmk Rechtsanwälte Legal Services in Berlin und Stuttgart sind spezialisiert auf die Beratung internationaler Mandanten. Mit unserem internationalen Team können wir Ihnen in vielen Angelegenheiten und in mehreren Sprachen helfen und Sie unterstützen.

Wenn Sie an unseren Angeboten interessiert sind, vereinbaren Sie gerne einen Telefontermin oder einen Termin über Skype oder Zoom. Wir beraten und vertreten Sie, ohne dass Sie die Bequemlichkeit Ihres eigenen Hauses verlassen müssen. vpmk Rechtsanwälte stehen Ihnen zur Verfügung, die Leistungsfähigkeit unserer Kanzlei ist von der aktuellen Situation nicht beeinträchtigt.

Auch nachzulesen auf anwalt.de

Achtung: Für die deutsche Version etwas herunterscrollen.

 

 

vpmk Rechtsanwälte Legal Services PartmbB
BERLIN

Monbijouplatz 3a
10178 Berlin-Mitte

Telefon +49 (0)30 536 33 99 0
Telefax +49 (0)30 536 33 99 8

STUTTGART

Blumenstraße 32
70182 Stuttgart

Telefon +49 (0)711 252 69 370
Telefax +49 (0)711 252 69 379

mail [at] vpmk.de

Wie Sie uns finden