Visaverschärfungen in den USA machen Deutschland für indische Fachkräfte interessanter

Durch die verschärfte Vergabe von H1-B-Visa in den USA wird Deutschland für indische Fachkräfte ein zunehmend attraktives Ziel, zumal die Voraussetzungen für die Erteilung von Working Visa in Deutschland deutlich geringer sind als in den USA.

Qualifizierte indische IT Fachkräfte können in Deutschland z.B. eine Blaue Karte EU bereits bei einem Arbeitsplatzangebot mit einem Gehalt in Höhe von rund 40.000 € erhalten. Es gibt in Deutschland viele unbesetzte offene Stellen. Das deutsche Recht bietet überdies die Möglichkeit, mit einem Visum zur Arbeitsplatzsuche für ein halbes Jahr nach Deutschland zu kommen und hier vor Ort nach einer qualifizierten Arbeit zu suchen.

vpmk Rechtsanwälte unterstützen indische Fachkräfte und Unternehmen, die indische Fachkräfte beschäftigen wollen, schon seit vielen Jahren dabei, Visa und Aufenthaltserlaubnisse zum Zweck der Beschäftigung (insbesondere die Blaue Karte EU) zu erhalten. Gerne bieten wir Ihnen einen Erstberatungstermin an und führen einen Pre-Check durch.

 

 

vpmk Rechtsanwälte | Berlin

Monbijouplatz 3a
10178 Berlin-Mitte

Telefon +49 (0) 30. 536 33 99 0
Telefax +49 (0) 30. 536 33 99 8

mail [at] vpmk.de

Wie Sie uns finden